Berlinische Galerie: Lotte Laserstein

Hervorgehoben

Lotte Laserstein, Russisches Mädchen mit Puderdose, 1928, Städel Museum, Frankfurt am Main, Foto: Städel Museum- ARTOTHEK © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Die Berlinische Galerie, das Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, in der Kreuzberger Alten Jakobstraße 124-128 zeigt vom 04. April 2019 bis zum 12. August 2019 die Ausstellung „Lotte Laserstein – Von Angesicht zu Angesicht“. Die Berliner Malerin Lotte Laserstein (1898–1993) ist eine der sensibelsten Porträtistinnen der frühen Moderne zwischen Tradition und Innovation. Bereits als 30-jährige war sie eine berühmte und erfolgreiche Künstlerin. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Wanderung durch Fontanes verlorenes Friedrichshain und Kreuzberg

Hervorgehoben

Alt Stralau – Wiesenplan

Zu Theodor Fontanes 200-jährigen Geburtstag wollen wir uns auf eine kleine Spurensuche nach Orten und Schauplätzen seines Lebens und das seiner Protagonisten machen. Ein Großteil davon existiert allerdings nicht mehr. Viele Gebäude wurden durch neue ersetzt oder im Krieg zerstört und Straßen erhielten andere Namen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Berlinische Galerie: Novembergruppe – László Moholy-Nagy

László Moholy-Nagy, am 7(26), 1926, © Urheberrechte am Werk erloschen, Foto: bpk/Sprengel Museum Hannover/Michael Herling/Benedikt Werner/Aline Gwose, Pressebild der Berlinischen Galerie

In der noch bis zum 11. März 2019 geöffneten Ausstellung „FREIHEIT – Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935“ der Berlinischen  Galerie ist auch dieses Bild des Konstruktivisten und späteren Bauhaus-Künstlers László Moholy-Nagy (1895 – 1946) zu sehen.

Da trifft es sich gut, dass 2019 das Bauhaus, das am 12. April 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet wurde, seinen hundertsten Geburtstag feiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Berlinische Galerie: Novembergruppe – Hannah Höch


Ausstellungsplakat, Hannah Höch, Der Zaun, 1928, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Gestaltung: Bureau Mario Lombardo, Pressebild, Berlinische Galerie

In der Ausstellung FREIHEIT – Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935, die von der Berlinischen Galerie noch bis zum 11. März 2019 gezeigt wird, ist Hannah Höch gleich mit drei Werken vertreten: „Die Journalisten“ (1925), „Kubus“ (1926) und „Der Zaun“ (1928). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Lilienthalstraße

Die Lilienthalstraße mit der Straßennummer 02801 ist eine merkwürdige Straße und zählt damit zu den vielen Berliner Merkwürdigkeiten verwaltungstechnischer Art. Damit ist sie gewissermaßen auch wieder eine Sehenswürdigkeit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Spreezeichen

In diesem Sinne verabschieden wir uns von 2018 und wünschen allen Friedrichshain-KreuzbergerInnen einen guten Rutsch sowie ein gesundes und glückliches neues Jahr 2019. Möge es uns allen ein friedliches und allen persönlich auch ein erfolgreiches Jahr sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Otto Freundlich – Utopist, Künstler

Berlinische Galerie, Haupteingang, © Foto: Nina Straßgütl

Die Berlinische Galerie präsentiert im Rahmen der Ausstellung „FREIHEIT – Die Kunst der Novembergruppe 1928-1935“, die noch bis zum 11. März 2019 zu sehen ist, das 1926 entstandene Werk „Komposition“ des Künstlers Otto Freundlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Dr. Erich Salomon – Jurist und Fotoreporter

Berlinische Galerie, Haupteingang, © Foto: Nina Straßgütl

In der Sammlungspräsentation „KUNST IN BERLIN 1880–1980“ der Berlinischen Galerie werden auch Aufnahmen des Fotografen Dr. Erich Salomon gezeigt. Es erschien der BG Forschungsbericht 2 unter dem Titel „Erich Salomon – Meister der Selbstinszenierung“, der im Rahmen des Thomas Friedrich Stipendiums 2015 von Christiane Kuhlmann verfasst wurde. Der Fotosammler und Fotohistoriker Manfred Heiting (The Heiting Library Trust) macht es möglich, dass seit 2014 junge Wissenschaftler*innen ein Jahr lang Teile der Fotografischen Sammlung der Berlinischen Galerie erforschen können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Heinz von Perckhammer (1895–1965): „Berliner Zeit“ 1927–1944

Heinz von Perckhammer, ohne Titel, um 1939, © Perckhammer-Archiv, Innsbruck

Die Berlinische Galerie zeigt nun noch bis zum 11. März 2019 in ihrer Sammlungspräsentation in einem eigenen Ausstellungsraum rund 40 Fotos des in Meran geborenen und auch dort gestorbenen Bildjournalisten und Fotografen Heinz von Perckhammer, die zwischen 1927 und 1944 entstanden sind. Im Rahmen des Thomas-Friedrich-Stipendiums für Fotografieforschung beschäftigte sich Kathrin Schönegg 2017 mit dem Leben des Fotografen und seinem fotografischen Schaffen während dessen „Berliner Zeit“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Fk WBH – Vivian Maier – In her own hands.

Der FREUNDESKREIS WILLY-BRANDT-HAUS zeigt in der Stresemannstraße 28 in Kreuzberg noch bis zum 6. Januar 2019 die sehenswerte Fotoausstellung

Vivian Maier
In her own hands.

mit vorwiegend Schwarzweißfotos, die erst vor wenigen Jahren zufällig entdeckt, zu ihren Lebzeiten nie veröffentlicht und in der Mehrzahl nicht einmal entwickelt wurden. Die Entdeckung war praktisch eine Sensation. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

FREIHEIT – Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935


Hannah Höch, Kubus, 1926, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Repro: Kai-Annett Becker, Pressebild, Berlinische Galerie

Die Berlinische Galerie, das Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, in der Kreuzberger Alten Jakobstraße 124-128 zeigt vom 09. November 2018 bis zum 11. März 2019 im Rahmen des Themenwinters „100 Jahre Revolution – Berlin 1918|19“ die Ausstellung „FREIHEIT – Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935“. Schirmherr dieser besonderen Ausstellung ist der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto