Samariterkirche


Die Samariterkirche wurde in der Zeit vom 7. Mai 1892 bis 20. Oktober 1894 nach einem Entwurf des Architekten Gotthilf Ludwig Möckel gebaut. Die Fassade ist mit verzierten Pfeilergiebeln, Ecktürmchen und Ornamentik aus glasierten Ziegeln, sowie Mosaiken und Sandsteinfiguren geschmückt. Oberhalb des Turmportales steht eine Christusstatue in Savonnierer Kalkstein. Weiterlesen

Pfingstkirche


Die Pfingstkirche ist ein evangelisches Gotteshaus im Bezirk Friedrichshain und befindet sich am Petersburger Platz. Sie ist in eine Häuserfront eingefügt. Der Kirchturm ist 70 Meter hoch und trägt auf der Spitze seit 1990 eine Metallkugel als Blitzableiter.

Passionskirche Kreuzberg


Die Passionskirche ist eine evangelische Kirche und wurde in den Jahren 1905-1908 im neuromanischen Stil im Ortsteil Kreuzberg erbaut. Sie befindet sich im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg am Marheinekeplatz in der Nähe der beliebten Bergmannstraße. Weiterlesen

Spreeufer – Zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof

DIE OBERBAUMBRÜCKE – Der Aussichtspunkt mit Blick auf die Innenstadt
Seit 1896 verbindet die Oberbaumbrücke Friedrichshain und Kreuzberg über die Spree miteinander. Hier befand sich einst der Oberbaum, an dem Zölle eingetrieben wurden. Otto Stahn schuf diese Brücke, die einer Burg in der Mark Brandenburg ähnelt. Weiterlesen

Die Zwinglikirche

Die Zwinglikirche mit ihrem 81 Meter hohen Turm ist ein denkmalgeschütztes Gotteshaus im Rudolfkiez. Namenspatron ist der Schweizer Theologe Huldrych Zwingli, dessen lebensgroße Bronzefigur sich am Fuße des Turms befindet.

Christuskirche

Die Christuskirche ist eine „Evangelisch-methodistische Kirche“ im Ortsteil Friedrichshain. Sie ist eine kleine hölzerne Kirche und befindet sich in der Richard-Sorge-Straße 14/15 inmitten des Wohngebiets.

Die O-Straße in Kreuzberg

Die Oranienstraße = O-Straße

Die frühere Orangenstraße, von dem niederländischen Königshaus Oranien abgeleitet, wurde in den 1840er Jahren angelegt und ist zwei Kilometer lang. Sie erhielt ihren Namen „Oranienstraße“ 1849. Weiterlesen