Media-Spree

Vom Oberbaum entlang der Media-Spree befinden sich die unterschiedlichsten Industriebauten markanter Architektur und Bauweise. Diese Spree-Impressionen haben wir in dieser Video-Slideshow zusammengetragen.

Veröffentlicht unter Foto

An der Sektorengrenze


Checkpoint Charlie ist bis heute ein Synonym für das geteilte Deutschland! Die Schnittstelle zwischen dem amerikanischen und dem sowjetischen Sektor wurde 1961 nach dem Mauerbau notwendig, da die DDR ihre Grenzen schloss, um den Exodus ihrer Bürger in den Westen zu verhindern. Der Kontrollpunkt war einer von den drei Kontrollpunkten, welche von den Amerikanern genutzt wurden. Er wurde ausschließlich von alliierten Militär und Botschaftsangehörigen genutzt sowie auch von den Mitarbeitern der ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in der DDR.
Am 14.06.1963 wurde das Mauermuseum – Haus am Checkpoint Charlie eröffnet. Ausgestellt werden Photographien und Fragmente aus der Zeit der Trennung Deutschlands.

Veröffentlicht unter Foto

Die Weberwiese


Aus unserer Serie „Die schönsten Grünflächen und Parks in Friedrichshain-Kreuzberg“ haben wir schöne Impressionen von der Weberwiese angefertigt. Die Weberwiese erhielt ihren Namen im 19. Jahrhundert Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Samariterkirche

Aus unserer Reihe „Kirchen in Friedrichshain-Kreuzberg“ zeigen wir Impressionen der Samariterkirche von David Wrase vom Medienteam FKTV. Die Samariterkirche befindet sich in der Samariterstraße/ Ecke Bänschstraße Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Baudenkmal Anhalter Bahnhof

Eine Bahnhofshalle von 60,5 Metern Breite und 175 Metern Länge, das ganze ausgeschmückt mit Terrakottaelementen und gefasst in einem herrlichen Rundbogenstil – der Anhalter Bahnhof war in der Zeit nach seiner Überarbeitung im Jahre 1880 der wichtigste Fern- und Kopfbahnhof Europas.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Das Verlagsgebäude „Neues Deutschland“

Im Friedrichshain in der Straße der Pariser Kommune / Franz Mehring Platz befindet sich heute der Verlag Neues Deutschland.

Zuvor stand hier das Volksvariete Plaza-Theater auf dem ehemals Küstriner Platz. Es wurde 1929 gebaut und 1945 zum Ende des 2. Weltkrieges zerstört.
Vor dem Verlagshaus steht heute ein Denkmal von Rosa Luxemburg bestehend aus einer Bronzestatue von Rolf Biebl und zwei Terrakottareliefs von Ingeborg Hunziger.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Kleine Galerie am Kreuzberg – Das Antiquariat Tode

Noch in Kreuzberg aber ziemlich an der Grenze zu Tempelhof liegt die Dudenstraße. Eine recht gewöhnliche Straße in Berlin. Doch ungewöhnlich ist das dort ansässige Antiquariat Tode. 1973 von den Gebrüdern Tode, Harboe Tode Kunstglaser und Riewet Quedens Tode, seines Zeichens gelernter Buchhändler, ins Leben gerufen und bis heute eine feste Institution in Kreuzberg.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto