Meister der Keramikcollage – vom Nippes zur Kunst

Galerie

Diese Galerie enthält 16 Fotos.

Der Künstler Paul Reimert betreibt erfolgreich eine Galeriewerkstatt in der Falckensteinstraße 45 an der Oberbaumbrücke auf Kreuzberger Seite. Neugierig bleiben immer wieder Passanten vor dem Schaufenster mit der lebensgroßen Figur stehen. Manchmal liegt sogar eine echte Katze darin. Die Skulptur … Weiterlesen

Katrin Wegemann: Aufsteigen – Ausstellung in der Galerie im Turm

Galerie

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Katrin Wegemanns Arbeiten sind Inszenierungen. Die Künstlerin arbeitet mit schwebenden und fliegenden Objekten. In ihrer Ausstellung steigen sechzehn mit Helium gefüllte silberne Ballons im Raum auf und ab. Von dünnen weißen Fäden geleitet, schweben die Ballons in unregelmäßigen Zeitabständen empor … Weiterlesen

Meister der schwarzen Kunst

Galerie

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

Druckwerkstatt Klaus Regel – ein alter Handwerksbetrieb in Friedrichshain. 1992 übernahm Klaus Regel eine alte Druckerei in der Samariterstraße 7 in Friedrichshain. Seitdem haben seine edlen und hochwertigen Drucksachen ihn und seine Mitarbeiter auch über die Stadtgrenze hinaus bekannt gemacht.

Fixpunkt e. V. – akzeptierende und vorurteilsfreie Drogenhilfe und Gesundheitsförderung

In der Reichenberger Str. 131 in Kreuzberg, in einem ehemaligen Schulgebäude, befindet sich die Kontaktstelle SKA (Sozialarbeit, Konsum und Aufenthalt).
Die Einrichtung ist eine von vielen Angeboten des Vereins Fixpunkt e. V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gesundheit bei Drogenabhängigen zu fördern. Weiterlesen

Toscanini? Kenne ich nicht. Ich brauche Bilder vom Fußball.

Zu den Fotografen, deren Archiv die Berlinische Galerie in Kreuzberg betreut, gehört auch Dr. Erich Salomon. Er gilt als Erfinder der modernen Fotoreportage. Als sein ältester Sohn Otto 1980 dem Berliner Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur über 10.000 Fotos und anderes Archivmaterial übergab, kehrten viele seiner Aufnahmen wieder nach Berlin zurück. Doch ein großer Teil der Glasnegative konnte nicht gerettet werden. Weiterlesen