Spreeufer in Kreuzberg


Typisch für Kreuzberg: Die Mischung aus Wohn- und Gewerbegebäuden. Königstädtische Dampf-Wasch-Anstalt in der Cuvrystraße 1.

Veröffentlicht unter Foto

Spreewaldplatz

Spreewaldplatz in Kreuzberg. Im Hintergrund ist die Emmauskirche der Evangelischen Emmaus-Ölberg-Kirchengemeinde zu sehen. Die Kirche entstand nach Plänen und unter Leitung des bekannten Architekten August Orth von 1890 bis 1893. Rechts auf dem Foto befindet sich das Wellenbad.

Veröffentlicht unter Foto

Der Luisenstädtische Kanal

Achtundsechzig Jahre lang durchfloss der Luisenstädtische Kanal das gleichnamige Stadtviertel. Dann, nach dem Ende der Monarchie, verschwand 1920 zuerst die Luisenstadt vom Stadtplan. Sie ging auf in den neuen Bezirken Mitte und Kreuzberg. Schließlich wurde 1926 der Luisenstädtische Kanal zugeschüttet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Der Rosengarten

An der belebten Karl-Marx-Allee in der Nähe des U-Bahnhofs Weberwiese befindet sich ein kleiner Rosengarten, der in der jüngeren deutschen Geschichte eine wichtige Rolle spielte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Foto

Das Paul-Lincke-Ufer

Das Paul-Lincke-Ufer verläuft parallel zum Landwehrkanal, der zwischen 1845 und 1850 errichtet wurde. Aufgrund seiner Lage sind hier zahlreiche Cafés, Restaurants und Gartenlokale zu finden. Von 1849 bis 1956 hieß die Uferstraße Kottbusser Ufer (auch Cottbusser Ufer). Weiterlesen